Der Start von docLink #Tag 1

Der heutige Tag soll der erste Tag auf dem Sattel werden und wir können es kaum erwarten endlich unterwegs zu sein. Doch vorher steht noch ein Fototermin mit dem Oberbürgermeister von Kassel (Bertram Hilgen) und dem Bürgermeister Athens (Giorgos Kaminis) an, zu dem wir dank der verwirrenden Adresse beinahe zu spät kommen. Diesen Termin haben wir allein dem Zufall zu verdanken, dass Bertram Hilgen auf dem Hinflug im gleichen Flieger saß wie wir. Wirklich erstaunlich was sich manchmal aus ungeplanten Zusammentreffen alles ergeben kann! Die gemeinsamen Fotos mit der Prominenz erregen auch Aufmerksamkeit bei anderen umherstehenden Leuten, die es sich nicht nehmen lassen können ebenfalls ein paar Fotos mit uns zu schießen 🙂 

Foto mit zwei Künstlern der d14 aus Mali, Diallo Mamary und Boubacar Sadeck

Auch andere Kassler waren vor der Eröffnung anzutreffen 😀

Leider sind für die Eröffungsveranstaltung nur geladenen Gäste gewünscht sodass wir uns entscheiden schon früher als geplant auf die erste Etappe zu starten. Dies stellt sich im Nachhinein auch als eine sinnvolle Tat heraus, da die Strecke von Athen bis nach Korinth doch länger wird als gedacht. Unser GPS hatte uns am Abend zuvor 80 km vorhergesagt, doch am Ende des Tages haben wir über 100 km auf dem Buckel. Doch darüber sind wir keineswegs genervt, denn die erste Etappe hat einiges zu bieten!

Endlich am Meer!

Ein gekenterter Frachter, dem sich wohl niemand annehmen wollte.

Zunächst müssen wir auf einer autobahnähnlichen 6-spurigen Straße den ersten Berg bis zur Küste überwinden. Dies ist kein Hochgenuss, hat dafür aber umso mehr Abenteuer-Karakter 😀 Danach werden wir aber bis auf wenige Ausnahmen mit einer bilderbuchartigen Küstenstraße bis nach Korinth belohnt.

Herrliche Küstenstraße mit wenig Verkehr.

Als sich der Tag dann dem Ende neigt und wir weder bei Cousurfing eine Zusage erhalten haben noch einen geeigneten Campingspot in den nächsten Kilometern vermuten, machen wir uns auf die Suche nach einem Campingplatz. Und tatsächlich, werden wir direkt an unserer Route fündig! Dort liegt direkt am Meer gelegen der idyllische Campingplatz Blue Dolphin, wo wir um diese Jahreszeit nur leider fast die einzigen Gäste sind. Doch davon lassen wir uns nach so einem Tag nicht beirren und kochen uns im Sonnenuntergang ein leckeres Abendessen.

Abends beim Kochen auf dem Campingplatz.

Malerische Aussicht vom Campingplatz in Richtung Korinth.

Achso und übrigens, für alle die daran interessiert wo wir uns gerade befinden und welche genaue Strecke wir gefahren sind, dies könnt ihr euch unter „Route & Standort“ auf unserem Blog genau ansehen   🙂

Ein Gedanke zu “Der Start von docLink #Tag 1

  1. Daniel

    … mit dem Blauen-5*****-Delphin-Ausblick kann so schnell keine Couch mithalten 😉
    Schön zu hören, dass ihr ziemlich entspannt & angereichert mit den ersten Eindrücken & spontanen Begegnungen gestartet & auf dem Weg seid 🙂 > ’n schönen Waden- & Gesäßmuskelentspannenden Abend nach Griechenland 😉 Daniel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s